Transparenzerklärung für die Teilnehmer (m/w/d)

Guten Tag und herzlichen Dank für Ihre Teilnahme an der E-Commerce Week.

Allein aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird – im Rahmen der nachfolgenden Erläuterungen – auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher und diverser Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter: m/w/d.

Wir nehmen Ihre Rechte auf Privatsphäre, Datenschutz und informationelle Selbstbestimmung sehr ernst. Daher möchten wir Sie über folgendes informieren:

Wer sind wir?

Veranstalter der E-Commerce Week ist die ANGRON GmbH, Würmstraße 55, 82166 Gräfelfing, Telefon: 089/25007850, E-Mail: mail@angron.de, vertreten durch den Geschäftsführer Andreas Graap.

Transparenz auf einen Blick!

Während der E-Commerce Week werden an folgenden Eintrittspunkten Daten von Ihnen verarbeitet:

EintrittspunktNähere Beschreibung der DatenverarbeitungMehr Infos unter
Bestellung des TicketsSie bestellen ein Ticket über eine Digistore24-Bestellmaske. Ferner sprechen wir Sie werblich an, wobei Sie dieser Ansprache jederzeit widersprechen können.vgl. Abschnitt Wie werden meine Daten bei Bestellung eines Tickets verarbeitet?  
Sie willigen in die werbliche Ansprache ein.  Die Unternehmen der Speaker sprechen Sie werblich an. Dies geschieht nur mit Ihrer Einwilligung.  vgl. Abschnitt Was geschieht, wenn ich in die werbliche Ansprache einwillige?

Die Details finden Sie hier:

Was geschieht bei der Nutzung der unserer Internetseite?

Insoweit bitten wir Sie, unsere Datenschutzerklärung zur Internetseite zur Kenntnis zu nehmen.

Wie werden meine Daten bei Bestellung eines Tickets verarbeitet?

(1) Die Bestellung des Tickets erfolgt über die Digistore24 GmbH, St.-Godehard-Straße 32, 31139 Hildesheim, Deutschland. Bitte beachten Sie deren Datenschutzerklärung.

(2) Bei der Bestellung stellen Sie über ein Kontaktformular Daten zur Verfügung, die uns von der Digistore24 GmbH übermittelt werden.

(3) Diese Daten verarbeiten wir, um Ihnen die Teilnahme an der E-Commerce Week zu ermöglichen.

(4) Rechtsgrundlage ist daher Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. b DSGVO, wonach die Verarbeitung Ihrer Daten auch ohne Ihre Einwilligung zulässig ist, wenn sie für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. Hier besteht zwar das zivilrechtliche Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und der Digistore24 GmbH. Gleichwohl kann die von diesem Anbieter zur Verfügung gestellte Möglichkeit, an der E-Commerce Week teilzunehmen, nur dadurch erreicht werden, dass wir Ihre Daten verarbeiten. Wir speichern Ihre Daten bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist. Dies beruht auf Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 147 AO, wonach die Verarbeitung ohne Ihre Einwilligung zulässig ist, sofern wir damit eine gesetzliche Pflicht erfüllen. Wir sind gemäß § 147 AO verpflichtet, etwaige steuerrechtlich relevante Daten für mindestens sechs Jahre aufzubewahren. Die Aufbewahrungsfrist beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahrs, in dem die E-Commerce Week stattfindet.

(5) Ferner werden wir Sie werblich ansprechen und dies über alle Kontaktkanäle, die Sie bei Bestellung des Tickets bekannt gegeben haben. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Danach ist die Verarbeitung Ihrer Daten zu den Zwecken der werblichen Ansprache auch ohne Ihre Einwilligung zulässig, wenn sie zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Unser Interesse sind wirtschaftlicher Natur, was die DSGVO in ErwG 47 auch anerkennt. Ferner besteht zwischen uns ein aktuelles Rechtsverhältnis; dies über Ihre Teilnahme an der E-Commerce Week. Ihre Interessen sind dadurch gewahrt, dass wir diesen Vorgang hier transparent machen. Ferner haben Sie die Möglichkeit, der werblichen Ansprache stets zu widersprechen, was zum Ende dieser Verarbeitung führt. Dies etwa durch formlose Nachricht an einen der o.g. Kontaktkanäle („Wer sind wir?“).

(6) Sofern Sie über einen Gutschein oder aus anderen Gründen ein kostenfreies Ticket bestellen dürfen und dies auch tun, kann der Bestellprozess nur dann abgeschlossen werden, wenn Sie in die werbliche Ansprache durch die Unternehmen der Speaker einwilligen. Wir nehmen in diesem Zusammenhang das in Artikel 7 Absatz 4 DSGVO und Artikel 4 Ziffer 11 DSGVO vorgeschriebene Freiwilligkeitserfordernis sehr ernst. Hierzu führen wir klarstellend aus: Indem wir das Zurverfügungstellen des kostenfreien Tickets daran knüpfen, dass Sie den Unternehmen unserer Speaker die werbliche Ansprache, wie unter „Was geschieht, wenn ich in die werbliche Ansprache einwillige?“ beschrieben, erlauben, nutzen wir die nach unserer Rechtsauffassung bestehende Möglichkeit, die hiermit verbundene Datenverarbeitung selbst zum Gegenstand des Vertrags zu machen, und zwar nicht nur, um ihn zu erfüllen, sondern indem Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung als Gegenleistung für das Zurverfügungstellen eines kostenfreien Tickets eingetauscht wird. Bei genauer Betrachtung ist Ihre Einwilligung also Bestandteil des Vertrags, der ansonsten nicht oder nur gegen Entgelt zustande kommen könnte. Unsere kostenfreie Leistung wird mit den personenbezogenen Daten „bezahlt“ bzw. gegen diese getauscht. Da Ihre Einwilligung für uns von zentraler Bedeutung ist, ist die Überlassung der Daten zu den o.g. Zwecken der Preis für unsere Leistung. Wir weisen ganz ausdrücklich darauf hin, dass dies nur die Einwilligung in die werbliche Ansprache („Was geschieht, wenn ich in die werbliche Ansprache einwillige?“), aber keine anderen, ggf. zu erteilenden Einwilligungen betrifft.

Was geschieht, wenn ich in die werbliche Ansprache einwillige?

(1) Während der Bestellung Ihres Tickets erhalten Sie die Möglichkeit, eine Check-Box mit dem Wortlaut „Hiermit willige ich ein, dass ich von den Unternehmen der Speaker, die bei der E-Commerce Week auftreten, auf Grundlage aller von mir zur Verfügung gestellten Informationen werblich angesprochen werde, wie in der Transparenzerklärung beschrieben.“ anzuklicken. Der nähere Umfang dieser Einwilligung wird in den folgenden Absätzen beschrieben:

(2) Sämtliche Daten, deren Verarbeitung wir unter der Überschrift „Wie werden meine Daten bei Bestellung eines Tickets verarbeitet?“ beschreiben, werden die Unternehmen der Speaker – sofern Sie die Check-Box anklicken – als eigenständige Verantwortliche nutzen, um Sie werblich anzusprechen.

(3) Die werbliche Ansprache wird über die Kontaktkanäle erfolgen, die Sie bei der Bestellung Ihres Tickets angegeben haben (z.B. per E-Mail, Telefon, Post).

(4) Inhaltlich umfasst die werbliche Ansprache jede Äußerung von den Unternehmen der Speaker, die das Ziel verfolgt, den Absatz von Waren oder die Erbringung von Dienstleistungen, zu fördern. Dazu zählen insbesondere, aber nicht abschließend regelmäßige und unregelmäßige Newsletter, Einladungen, Kundenzufriedenheitsbefragungen und Angebote für konkrete Veranstaltungen und Produkte.

(5) Zweck der Verarbeitung ist, dass die Unternehmen der Speaker Sie werblich ansprechen können.  

(6) Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

(7) Wir verarbeiten die Daten im einwilligungsbezogenen Umfang, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen, was Sie mit Wirkung für die Zukunft jederzeit machen können, etwa durch formlose Nachricht an einen der o.g. Kontaktkanäle („Wer sind wir?“).

Wer kann potentiell Zugriff auf Ihre Daten nehmen? Und: Verlassen die Daten die Europäische Union?

Wir übermitteln Ihre Daten an externe Dienstleister, um Ihnen die Teilnahme an unseren Veranstaltungen, den IT-Support und die Durchführung von Veranstaltungen (insb. auch Veranstaltungsdokumentation) sowie den Versand unserer werblichen Ansprache zu ermöglichen, wobei wir diese Dienstleister sorgfältig aussuchen, nachprüfen und entsprechend den gesetzlichen Vorgaben vertraglich binden. Hierbei binden wir auch externe Dienstleister, insbesondere IT- und E-Mail-Dienstleister ein, die außerhalb der Europäischen Union ihren Sitz haben, was ergänzend dadurch gerechtfertigt ist, dass wir sicherstellen, dass nur solche Anbieter ausgewählt werden, für deren Verarbeitung es einen Angemessenheitsbeschluss gibt (z.B. PrivacyShield-Framework), sodass insoweit Artikel 45 DSGVO den Einsatz dieses Anbieters rechtfertigt.

Welche Rechte haben Sie?

Sie haben einige Rechte. Sie haben das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit. Ferner haben Sie die Möglichkeit, sich über uns bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Höflich weisen wir darauf hin, dass diese Rechte ggf. an Voraussetzungen geknüpft sind, auf deren Vorliegen wir bestehen werden.